Sonntag, 4. Mai 2014

Offener SWAP 2014

Heute am ersten Mai-Sonntag starten wir einen 'Offenen SWAP 2014'.

Wir nähen eine (Mini-) Kollektion von mindestens 3 Teilen. Es gibt keine weiteren Vorgaben. Unser Thema ist der SWAP ansich, also das Nähen nach Plan.

1. Dieser Sew-Along wird 3 Monate dauern (Mai, Juni, Juli)

2. Ab jedem ersten Sonntag pro Monat bloggen wir über den aktuellen Stand unserer selbstgenähten 'Kollektion'.
3. Wir schalten hier pünktlich zu den Terminen das Linktool, welches drei Wochen offen bleibt, damit auch Nachzügler sich noch eintragen können.

Die Starttermine für die Berichte der Teilnehmenden sind also:
  • der heutige 4.Mai,
  •  sowie der 1. Juni
  •  und der 6. Juli. 
und der offizielle Abschlusstermin: 
  • Sonntag der 27. Juli


Leider ist  Mema  heute verhindert. Es gibt deshalb keinen Text der die Hintergründe beleuchtet und sowohl zum Nachdenken als auch zum Diskutieren anregt. Stattdessen haben wir ( Rong und Immi) beschlossen, die Eröffnung  mit einem 'Vorturner-Beitrag' von mir (Immi) zu präsentieren:

Meine Näherei für Frühjahr/Sommer wird im Wesentlichen von diesen drei Viskose Jerseys bestimmt sein. Der Jersey hat drei unterschiedliche Designs und fünf verschiedene Farben. Es sollen in meiner Kollektion keine weiteren Farben als diese vorkommen.
Neben dem Retroprint Jersey habe ich noch verschiedene Referenzstoffe. Mit Referenzstoffen meine ich solche, aus denen ich passende Röcke, oder Hosen, oder Jacken nähen kann.

Ich habe einen weissen festen BW-Stoff mit einem geringen Stretchanteil, einen satinierten, querelastischen BW-Stretch und ein Stück Nappa Leder im passenden Farbton.



Weil mir persönlich das 'Nähen nach Plan' aus verschiedenen Gründen immer wichtiger und erstrebenswerter erscheint, habe ich mit meiner Kollektion bereits vor einiger Zeit begonnen.

Vier neue Outfits die ich zur Arbeit, oder sonst an jedem Tag tragen kann, sind bereits entstanden.
Sicher lässt sich auch manches untereinander kombinieren. Aber grundsätzlich ist es für mich so, dass das mit dem Kombinieren nicht wirklich klappt, und ich lieber gezielt danach strebe möglichst perfekte Lieblingsoutfits herzustellen.


 Wie es nun weiter gehen soll mit meiner Kollektion, und was mich ausserdem in dem Zusammehang beschäftigt, das könnt ihr direkt auf meinem Blog weiterlesen.

Ich werde mich hier unten verlinken sobald das Tool freigeschaltet ist.

Und ich bin sehr gespannt ob neben Mema, Rong und mir, die Eine oder Andere auch noch bereit ist, sich auf dieses SWAP-Projekt einzulassen.